Profil von Dr. Antje Schultheis

Berufliche Stationen (Auswahl)

Freiberuflich tätig seit 2006 als:

Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen:

  • Zertifizierte Personalreferentin (IHK Zertifikat 2017)
  • Weiterbildung zum Coach für Hochschullehrende (2014)Zertifizierter Coach mit Schwerpunkt Kollegiales Diversity Coaching (2012)
  • ProfilPASS-Fortbildung (2012)
  • Zertifikat Prozessmanagement – Universität Bochum (2007)
  • Moderationsweiterbildungen unterschiedlicher Formate
  • Rhetorikzertifikat – Universität Göttingen
  •  

Akademische Ausbildung:

  • Promotion in Politikwissenschaften (Dr. rer. pol.) – Universität Kassel (2009)
  • Magister Artium Sozialwissenschaften: Politik, Germanistik und Soziologie –Universität Göttingen (2002)
  • Bachelor of Arts in Politics – Bristol/Großbritannien (1998)

Berufliche Positionen im NGO-Bereich (zwischen 2000 und 2010):

  • Global Policy Forum Europe e.V.:Wissenschaftliche Programm-Mitarbeiterin globalpolicy.eu
  • Gerechtigkeit jetzt! – Die Welthandelskampagne – Kampagnenkoordinatorin www.gerechtigkeit-jetzt.de
  • Forum Umwelt und Entwicklung: Projektreferentin zur Welthandelspolitik, v. a. WTO www.forumue.de
  • WEED e.V.: Projektreferentin – Campaignerin zur Hermesreform
    www.weed-online.org

Ehrenamtliches Engagement (der letzten Jahre bis heute):

  • aktiv in flüchtlingspolitischen Netzwerken in Bonn, v. a. bei der Beratung zur Arbeitssuche
  • Mitglied im Netzwerk Wissenschaftscoaching www.wissenschaftscoaching.de
  • Mentorin für die Hans-Böckler-Stiftung www.boeckler.de
  • Mentorin im Rahmen des Projekts Network21 – Leben und Arbeiten in der transkulturellen Gesellschaft www.projekt-network21.de
  • Aufbau und Leitung des Job- und Projektforums www.spinnen-netz.de
  • Mitarbeit in der AG Handel des Forums Umwelt und Entwicklung
  • Leitung des entwicklungspolitischen Forums – Universität Göttingen

Weitere Infos unter https://www.xing.com/profile/Antje_Schultheis

Persönliches:

Antje Schultheis (Jahrgang 1976) lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Bonn, verbringt ihre Freizeit gern draußen (im Garten, Wald oder am Wasser), mit Freund*innen – gern bei gutem Essen – oder mit Lesen, Kino, Yoga, Tango-Tanzen und Gärtnern.